Stolze 5er – Gedanken zum Bataillon

Wenn der Marschbefehl ankommt, ist die Freude doch meistens bescheiden. Besonders wenn er das, wie dieses Jahr, kurz vor Weihnachten macht. In der letzten Woche der Dienstleistung, freue ich mich nun wieder auf mein ziviles Umfeld, die Kollegen im Job und mein eigenes Bett. Trotzdem: Als Bürger in Uniform bin ich stolz im 5i Dienst zu leisten.

Der Motor des Bataillons

Die Spital Stabskompanie beeindruckt mich, weil sie der Motor des Bataillons ist: Ohne Material gibt es keinen Einsatz. Die Tatsache, dass die Stabskompanie Mensch und Material sicher an den richtigen Ort bringt, macht mich stolz, teil eines dienstleistungsorientierten Gesamtsystems zu sein.

Die Kompanie verwaltet das Material des ganzen Bataillons, inklusive vieler der Fahrzeuge. Je nachdem was bestellt wird verantworten diese Damen und Herren damit drei bis fünf Millionen an Materialwert und stellen sicher, dass unsere Spitalkompanien zur richtigen Zeit ihren Auftrag erfüllen können.

Dienst für die Bevölkerung

Mit den Pflegezügen in den Spitaleinsatz investieren zu können bereichert unsere zivilen Partner genau so, wie es uns selbst bereichert. In ziviler Kleidung unterstützen die «Spitler» verschiedenste Abteilungen im jeweiligen Partner-Spital. Dass alle Partner in meinen vergangenen vier Dienstjahren hellauf begeistert waren von unseren Damen und Herren Spitalsoldaten aus beiden Spitalkompanien ist berechtigter Grund stolz zu sein.

Stolze 5er

In der letzten Woche der Dienstleistung, freue ich mich, wie alle, auf mein ziviles Umfeld, die Kollegen im Job und mein eigenes Bett. Trotzdem: Als Bürger in Uniform bin ich stolz im 5i Dienst zu leisten. Wenn am Freitag die spit-blauen und weinroten Berets, mit den fünfer Batches durch den ÖV laufen, freue ich mich nicht nur, wegen der Kameradschaft, sondern auch weil wir einen sinnvollen Dienst für die Schweiz geleistet haben. (big)

Feuerwehr im Militär

Wir haben Wachtmeister Damian Grichting aus dem Betriebszug zu seinen Tätigkeiten als Gruppenführer der Feuerwehr befragt und er hat uns Interessantes über die Truppe berichtet.

Wurdest du von Anfang an der Feuerwehr zugeteilt?
Ich wurde in der RS als regulärer Spitalsoldat eingeteilt, habe aber relativ schnell gemerkt, dass Pflege nicht wirklich mein Gebiet ist. Und da ich im zivilen auch Teil der Feuerwehr bin, wurde ich in den Techzug umgeteilt. So bin ich dann auch im Betriebszug gelandet.

Was gefällt dir an der Arbeit des Feuerwehrmannes?
Grundsätzlich gefällt es mir zu Wissen, dass man Menschen während eines Ernstfalles helfen kann, zu wissen, wie man während eines Brandes reagieren muss und wie man die betroffenen Personen retten kann.

Was sind die Schwierigkeiten als Gruppenführer in der Feuerwehr-Truppe?
Bei einem Feuer, auch bei einem gestellten Brand, bricht relativ schnell eine gewisse Hektik aus. Personen die herumrennen und wild durcheinander laufen, machen es schwirig die Übersicht zu behalten. Dadurch ist es eine grosse Herausvorderung Befehle zu erteilen.

Was ist dein positivstes Erlebnis bis jetzt in diesem WK?
Mir gefällt dieser Orientierungstag hier am GIBZ. Es ist toll den Leuten zu zeigen, dass das Militär nicht nur Grün-Ausbildung beinhaltet sondern auch noch andere Facetten hat. Nebst diesem Anlass hat mir natürlich auch der Auftritt der Super Pumas gefallen.

Was könnte noch besser gemacht werden bezüglich Material und Organisation der Feuer­wehr innerhalb des Militärs?
Man könnte noch etwas mehr Material beschaffen. Aber das wichtigste wäre, mehr Leute zu erhalten. Momentan sind wir etwas unterbesetzt, in einem Ernstfall wären wir personell am Limit. (tsch)

Die Letzten 2019

Abgänger Stabskompanie:

Obergefreiter Dario Pianezzi
14. Mai

Gefreiter Lorenz Bettschen
14. Mai

Gefreiter Gian-Luca Markutt
18. Mai

Gefreiter Oliver Schmid
21. Mai

Soldat Andreas Hürlimann
25. Mai

Soldat Matthias Widmer
27. Mai

Soldat David Bachmann
27. Mai

Soldat Robin Gugger
29. Mai

Wachtmeister Florian Stüssi
29. Mai

Soldat Marko Vukadinovic
30. Mai

Abgänger Spit Kp 5/1:

Soldat Denis Leutenegger
14. Mai

Wachtmeister Manuel Duss
16. Mai

Soldat Kujtim Memedi
16. Mai

Wachtmeister Nicolas Ruppen
18. Mai

Soldat Ka-Kent Liu
18. Mai

Soldat Lukas Birchler
21. Mai

Gefreiter Claudio Wunderli
22. Mai

Soldat Agron Gashi
22. Mai

Gefr. RKD Ramona Ritschard
24. Mai

Gefr. RKD Susanne Ryser
24. Mai

Gefr. RKD
Nadia Alexandra Eggler
24. Mai

Gefreiter Matthias Widmer
31. Mai

Hauptmann Andreas Stalder
31. Mai

Abgänger Stab

Hauptmann Stefan Marconi
24. Mai

Oberstlt i Gst Tobias Frey
31. Mai

Antrag Mitgliedschaft

Ehemalige sowie aktive Angehörige des Spitalbataillons 5 können unter folgendem Formular ihre Mitgliedschaft im Verein «Freunde des Spitalbataillons 5» beantragen. Voraussetzung ist mindestens ein geleisteter Dienst mit dem Spitalbataillon 5.